Startseite

Gedicht der Woche 43/2019


Musik

Ich höre eine Musik zur Nacht.
Eine Geigenmusik, die ein Geiger mir sandte,
Dessen Spiel ich seit Jahren unbekannt kannte.
Vor Zeiten hat es mir Glück gemacht.
Nun höre ich seine Musik zur Nacht
Und weiß: der Geiger weiß auch vom mir.
Er las meine Spuren von weißem Papier
Und wurde von meinen Zeilen bewegt.
So wie sein Spiel mir die Seele erregt,
Zwangen ihn meine Worte zu lieben.
Er hat mir solche Worte geschrieben
Und will mir mit seinem Spiel mehr sagen.
Mysterien geschehn auch in unseren Tagen.

Eva Strittmatter

aus "Liebe und Haß - die geheimen Gedichte"
Aufbau Verlag 2000

 Literatur und mehr von Eva Strittmatter

 Startseite  nach oben